Start
Fotos       B | D | DK | E | F | GB | GBZ | N | NL | NZ | S | USA 

Niederlande > Zuiderzee, Zuid Holland > Scheveningen 

NL | Scheveningen
52° 06' N | 004° 16' E B 0750

Der große rote Leuchtturm von Scheveningen steht eingereiht von Reihenhäusern in Steinwurfweite der bekannten Promenade der Bäderstadt am Vuurtorenweg und am Vuurbakenweg. Er ist der erste und älteste Turm aus der Reihe von Entwürfen, die Quirinus Harder Mitte der 1870er-Jahre für Seefeuer und Richtfeuer entwarf und besteht aus vorgefertigten gusseisernen Platten, die vor Ort zusammengesetzt wurden. Diese Bauweise wurde eigentlich aus England übernommen und 1867 erstmalig bei dem Leuchtturm Nieuwe Slius in den Niederlanden erprobt. Der Scheveninger Turm aus dem Jahre 1875 begründet allerdings die markante 12-eckige Form in der niederländischen Leuchtturmarchitektur, die sich drei Jahre später auch beim Leuchtturm Den Helder (Lange Jaap) fortsetzt. Die nachfolgenden Türme Ijmuiden (1879), Vlieland (1879/1909), Ameland (1881) und Hoek van Holland (1900) wurden allerdings bereits aus gerundet vorgefertigten Platten erstellt.

Scheveningen ist heute ein Stadtteil von Den Haag und gilt als das größte niederländische Seebad. Entwickelt hat sich der Ort, wie bei den meisten anderen Hafenstädten entlang der niederländischen Westküste, aus einem kleinen Fischerdorf. Schon 1531 soll hier ein Feuer gebrannt haben, das die Boote der Fischer zurück in den Hafen leiten sollte. Im 17. Jahrhundert soll hier ein Kohlenfeuer auf einem viereckigen, gemauerten Steinturm gestanden haben. Nach dem Ende der Ära Napoleons soll das Feuer verbessert und in eine Laterne verlegt worden sein. Zwischen 1823 und 1874 brannte ein Feuer aus einer Gürtelleuchte mit einer Optik 3. Ordnung. Im Dezember 1874 wurde es gelöscht, und ein provisorisches Feuer auf dem Kirchturm gezündet – in der Zwischenzeit entstand an Stelle der bisherigen Bake der heute noch bestehende Leuchtturm, der nach einiger Verzögerung am 20. Dezember 1875 in Betrieb ging. Bemerkenswerte Details an dem Turm sind die Fenster und Türen in neugotischem Stil.

© 1999-2016 by Leuchttuerme.net | M. & M. Werning