Start
Fotos       B | D | DK | E | F | GB | GBZ | N | NL | NZ | S | USA 

Frankreich > Nord-Par-de-Calais, Picardie > Calais (Jetée du l´ouest)

F | Calais (Jetée du l´ouest)
50° 58' N | 001° 51' E A 1148

Calais besitzt den größten Passagierhafen Europas. Dies verwundert nicht, denn trotz der Eröffnung des Tunnels 1994 unter dem Ärmelkanal besteht nach wie vor sehr reger Fährverkehr zwischen dem französischen Calais und dem englischen Dover, rund 60 Fährabfahrten der Sea France und P&O finden hier täglich statt. An dieser Stelle hat der trennende Ärmelkanal nur eine Breite von rund 34 Kilometern, die die Schiffe in einer guten Stunde überbrücken.

Dennoch geht es in dem Hafenbecken bei dem Auslaufen der großen England-Fähren recht eng zu. An Bord der Schiffe wirken die beiden Molenfeuer am Westpier und der Ostmole zum Greifen nahe, wenn die großen Schiffe wenden.

Immerhin: Bereits im Jahre 1772 wird ein Hafenfeuer auf einer westlichen Mole erwähnt, 1801 schließlich auch auf der östlichen Mole. Im Januar 1842 soll hier ein rotes Festlicht an einem Holzmast gehangen haben, bis schließlich 1891 ein stählernes Gerüst als Feuerträger gebaut wurde. 1903 wurde dieses bereits durch den heute noch hier stehenden Turm ersetzt, der allerdings später geringfügig seinen Standort wechseln musste: Die heutige Mole stammt nämlich erst aus dem Jahre 1925, wobei das Molenfeuer von der alten auf die neue versetzt werden musste.

Unsere Aufnahme entstand von einer der großen Fährschiffe bei der Überfahrt von Calais nach Dover.

© 1999-2016 by Leuchttuerme.net | M. & M. Werning