Start
Fotos       B | D | DK | E | F | GB | GBZ | N | NL | NZ | S | USA 

Frankreich > Nord-Par-de-Calais, Picardie > Calais (Jetée du l´est)

F | Calais (Jetée du l´est)
50° 58' N | 001° 51' E A 1146

Calais besitzt den größten Passagierhafen Europas. Dies verwundert nicht, denn trotz der Eröffnung des Tunnels 1994 unter dem Ärmelkanal besteht nach wie vor sehr reger Fährverkehr zwischen dem französischen Calais und dem englischen Dover, rund 60 Fährabfahrten der Sea France und P&O finden hier täglich statt. An dieser Stelle hat der trennende Ärmelkanal nur eine Breite von rund 34 Kilometern, die die Schiffe in einer guten Stunde überbrücken.

Dennoch geht es in dem Hafenbecken bei dem Auslaufen der großen England-Fähren recht eng zu. An Bord der Schiffe wirken die beiden Molenfeuer am Westpier und der Ostmole zum Greifen nahe, wenn die großen Schiffe wenden.

Immerhin: Bereits im Jahre 1801 wird am Ende der Ostmole des Hafens von Calais ein erstes Leuchtfeuer erwähnt. Auf der Ostmole befindet sich heute eine leuchtend rote Laterne auf einem Betonsockel, der in etwa der Form seines historischen Vorgängers nachempfunden ist. An dieser Stelle befand sich bis ungefähr 1960 bereits ein Molenleuchtturm, der am Ende eines flachen einstöckigen Betriebsgebäudes aus dem Jahre 1929 angebaut war. Aus welchem Jahr allerdings der aktuelle Turm mitsamt dem noch relativ jung wirkenden Molenkopf stammt, konnten wir bislang noch nicht in Erfahrung bringen.

© 1999-2016 by Leuchttuerme.net | M. & M. Werning