Start
Fotos       B | D | DK | E | F | GB | GBZ | N | NL | NZ | S | USA 

Großbritannien

GB | Leuchtturm Beachy Head. Rechte: M. Werning / leuchttuerme.net

Das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland liegt vor der atlantischen Nordküste Europas und bildet eine Union aus England, Schottland und Wales mit den sechs Grafschaften Nordirlands. Oft wird diese politische Union im deutschen Sprachgebrauch schlicht als »Großbritannien« bezeichnet, doch ist dies streng genommen nur die geographische Bezeichnung für die größte der Britischen Inseln. Wir bleiben hier dennoch bei dieser Bezeichnung, die international als »GB« abgekürzt wird.

England kann sich rühmen, den wahrscheinlich ältesten halbwegs erhaltenen Leuchtturm der Welt zu besitzen: Die Ruine des Steinturms am Dover Castle stammt noch aus der Römerzeit und barg ein offenes Leuchtfeuer, um die geschützte Bucht entlang der felsigen englischen Südküste zu markieren.

Auch sonst kann die große Seefahrernation England auf eine außergewöhnlich lange Seezeichengeschichte zurückblicken. Trinity House, die zuständige englische Behörde, wurde aufgrund des Seezeichenabkommens von 1566 unter Queen Elizabeth I. erstmalig mit der Errichtung von Baken tätig. In Lowestoft entstand 1609 tatsächlich auch der erste Leuchtturm. Dennoch erlaubte es die Krone Privatmännern noch lange Zeit, selbst Leuchttürme zu betrieben und dafür Zoll zu erheben. Erst 1836 wurde Trinity House mit der Beaufsichtigung aller Seezeichen beauftragt, so dass einheitliche Richtlinien - auch was die Qualität der Befeuerung der Signale anging - maßgebend waren.

Trinity House ist heute für die Leuchttürme in England, Wales und auf den Kanalinseln zuständig. Insgesamt unterstehen der Behörde 72 Leuchttürme, von denen sieben noch bemannt sind, sowie 22 Leuchtbaken. Für Schottland ist dagegen das Northern Lighthouse Board zuständig, das 1786 für den Bau und Betrieb von zunächst nur vier Leuchttürmen gegründet wurde. Heute unterstehen dem Board bereits über 200 Leuchttürme, 92 Leuchttonnen sowie weitere Baken. Unterteilt werden die Leuchttürme in Major Lights (mehr als 15 Seemeilen Tragweite) und Minor Lights (entsprechend niedrigere Tragweite).

Die Leuchttürme von Nordirland werden von The Commissioners of Irish Lights zusammen mit den übrigen irischen Leuchttürmen betrieben.

Flagge von Großbritannien
Besuchte Leuchttürme:
22
© 1999-2016 by Leuchttuerme.net | M. & M. Werning