Start
Fotos       B | D | DK | E | F | GB | GBZ | N | NL | NZ | S | USA 

Neuseeland

NZ | Leuchtturm Nugget Point. Rechte: M. Werning / leuchttuerme.net

Rund 2000 Kilometer Wasserfläche trennen Australien und Neuseeland voneinander. Vor allem die ungewöhnliche englische Schreibweise »New Zealand« kann ihre Herkunft vom holländischen »Zeeland« nicht verbergen – schließlich wurde Neuseeland 1642 von Abel Tasman entdeckt, der hier allerdings nicht an Land ging. Als erster Europäer betrat 1769 James Cook den Archipel. 80 Jahre später begann der Bau von Leuchttürmen in größerem Stil, wobei selbst bis in die jüngste Vergangenheit noch Optiken aus England bezogen wurden. Neuseeland gehört nach wie vor zum britischen Commonwealth, nachdem es 1840 zunächst britische Kolonie wurde.

Wer Neuseelands Leuchttürme erkundet, wird Cookes Namen häufiger begegnen. Viele Buchten und Landspitzen tragen heute Namen, die auf diverse Begebenheiten bei den drei Pazifikreisen Cookes zurückgehen. Für den Leuchtturmfotografen ist das Land schwierig: Viele Türme sind sehr abgelegen und lassen sich nur mit viel Aufwand erreichen. Andererseits wurden mehrere historische Bauwerke auch bei Erdbeben zerstört und gegen funktionale Betonbauten ersetzt.

Die Bilder auf den nachfolgenden Seiten entstanden im Oktober und November 2001 bei einem Urlaub auf der Nord- und Südinsel Neuseelands.

Flagge von Neuseeland
Besuchte Leuchttürme:
18
© 1999-2014 by Leuchttuerme.net | M. & M. Werning