Start
Fotos       B | D | DK | E | F | GB | GBZ | N | NL | NZ | S | USA 

Deutschland > Ems, Ostfriesland > Eckwarden (Oberfeuer)

D | Eckwarden (Oberfeuer)
53° 31' N | 008° 14' W B 1141.1

Für die Ansteuerung Wilhelmshaven besteht auf der Westseite der Jademündung eine Fahrrinne, die vor allem mit der steigenden Bedeutung des kaiserlichen Kriegshafens Ende des 19. Jahrhunderts mit Leuchtfeuern versehen wurde. Zu Beginn des Ersten Weltkrieges wurde an der Südwestecke Butjadingens bei Eckwarderhörne eine Richtfeuerlinie erstellt. Diese war bis 1962 in Betrieb. Dann erfolgte der Ausbau des Jadefahrwassers neue Seezeichen und eine neue Generation von Leuchtbaken im Jadebusen.

Die heute vorhandenen Feuer der Richtfeuerlinie Eckwarden wurden 1962 gebaut und übernehmen die Auszeichnung des Fahrwassers von der Richtfeuerlinie Tossens. Das Oberfeuer entstand an der gleichen Stelle, wo sich bereits das alte Oberfeuer befand: Ein markanter, vierbeiniger und konisch zulaufender Turm mit Wendeltreppe. Das ganze Bauwerk ruht auf vier (mit Stahlbetonträgern verbundenen) Einzelfundamenten, für die je zwei 19,5 m lange Bohrpfähle in den Boden getrieben wurden. Das Leuchtfeuer wird mit einer 24 V / 250 W-Glühlampe und einer Linsenleuchte erzeugt. Neben dem Oberfeuer befindet sich auch ein Betriebsgebäude, in dem bei Stromausfall elektrische Energie für Ober- und Unterfeuer erzeugt werden kann.

© 1999-2016 by Leuchttuerme.net | M. & M. Werning